Dienstag, 11. Juni 2013

Fußbodenheizung

Gestern wurden die Schläuche für die Fußbodenheizung verlegt. Weil wir schon am frühen Nachmittag wieder weg mussten, haben wir es nicht ins Haus gewagt und nur ein paar wenige Bilder durch die Fenster geknipst.
Das Bad war bis dahin noch nicht fertig...Schade, weil wir sehen wollten, ob auch unter der Dusche die Fußbodenheizung gelegt wird. In einigen anderen Bautagebücher habe ich nämlich gelesen, dass es bei bodentiefen Duschen (ohne Duschtasse) manchmal Diskussionen mit den Baufirmen gab...
Daher haben wir lieber nochmal bei unserer Bauleiterin nachgefragt...und wir bekommen eine Fußbodenheizung in der Dusche! Schön, dann gibt's auch keine kalten Füße beim Duschen ;)

Küche mit Blick ins Wohnzimmer

Schlafzimmer
Etwas gewundert haben wir uns über den Verlegeabstand. Der erscheint uns doch recht groß. Unser Bachsachverständige hat dazu heute auch nochmal bei MPM angefragt. Wir haben auch schnell die Rückmeldung erhalten, dass das mit der Sani-Firma geklärt wird. Wir hoffen, dass der Abstand laut Berechnung  in Ordnung ist. Wenn ja, wird nämlich schon am Donnerstag der Estrich gegossen...anderthalb Wochen früher als geplant :)

Kommentare:

  1. es geht ja zügig voran. bei uns soll nächste woche die fußbodenheizung kommen, aber mal schauen, die sanitärfirma hat in den letzten zwei tagen nicht so viel geschafft.

    AntwortenLöschen
  2. Hm, also ich weiß nicht, was das für ein System ist, aber das würde ich als Bauherr so nicht abnehmen. Normalerweise wird das spiralförmig verlegt. So wie es jetzt ist hat man total viele 180°- Kehren. Hab ich noch nie gesehen bisher. Verlegeabstand scheint recht groß zu sein. Da ihr ja ne Gastherme habt, ist dann unter Umständen die Vorlauftemperatur einfach höher. (anders als bei Wärmepumpen) Heizen tuts also. Aber ob der Bodenbelag diese hohen Temperaturen mitmacht, ist ne andere Sache.

    In Sachen Dusche würde ich dort wo die bodentiefe Dusche hinkommt, KEINE Rohre verlegen lassen. Denn: So eine Dusche hat Gefälle, damit das Wasser abläuft. Dieses Gefälle sollte 2% betragen (hab es selber so, ist super!), d.h. 2cm auf einen Meter. Es gibt eine Mindestüberdeckung von Heizungsrohren (FBH) von glaube ich 6cm. Das ist eine Norm, daran muss sich euer Unternehmen halten. Diese 6cm schafft ihr in der Dusche dann nicht mehr, was zu Bauschäden führen kann.
    Der wärmende Effekt in der Dusche wird übrigens total überbewertet. Ich selbst habe keine FBH unter der Dusche aus besagten Gründen. Sobald man das Wasser der Dusche anstellt, ist der Boden warm. Wirklich. Dafür würde ich also keinen Bauschaden riskieren :)

    Und lasst Euch von eurem Heizungsbauer/Kempner mal die Heizungsauslegungsplanung/ Wärmeberechnung zeigen. Dort steht normalerweise für jeden Raum aufgeschlüsselt, wieviel Meter Rohr drin liegen müssen mit welchem Abstand. Ist diese nicht vorhanden, dann Baustopp! Ohne diese Planung hätte ich keinen Klempner in mein Haus gelassen. Schließlich geht's darum, ob ihr die nächsten Jahre friert in eurem Heim oder nicht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und normalerweise fragt der Klempner den Bauherrn auch, wieviel °C er in welchen Räumen haben möchte. Stichwort Heizungsauslegung. Ist die nicht vorhanden, wird mit den Standardwerten gerechnet. Die sind recht niedrig. Wenn ihr es also wärmer haben wollt, müsst ihr intervenieren. Falls überhaupt etwas gerechnet wurde... Heute auch keine Seltenheit mehr, dass die Klempner das nach Gutdünken verlegen...

      Löschen
  3. Hallo zusammen,

    ich sehe es ähnlich wie Bau Meister.
    Bei Euch ist das FBH-Rohr mäanderförmig verlegt. Günstiger ist die bifilare Verlegung, da die Wärmeverteilung gleichmäßiger ausfällt.

    Der Verlegeabstand im Wohn- und Aufenthaltsbereich ist relativ groß. D.h. nicht das der Raum nicht warm wird, dazu müsste man die Daten kennen, es bedeutet nur eine größere Temperaturwelligkeit. Und ggf. eine höhere Vorlauftemperatur. Klarheit schafft da nur ein Blick in das Berechnungsergebnis von Heizlast und FBH.

    Lutz Oertel
    http://www.ibo-plan.de/

    AntwortenLöschen